Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Recht sprechen, beraten und verwalten

Richterin laeuft  mit Robe durchs Gerichtsgebaeude.
Für viele Juristen ist es das Ziel, als Richter zu arbeiten. Dabei handelt es sicht nicht nur um einen Job, sondern um eine Aufgabe mit gesellschaftlicher Verantwortung.
Foto: Martin Rehm

Berufe in der Justiz – Übersicht

Recht sprechen, beraten und verwalten

abi>> gibt eine Übersicht über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten rund um das Thema Justiz.

Studienberufe

Richter/in

  • Aufgaben: Rechtsprechung bei gerichtlichen Verfahren, Urteilsverkündung, Festsetzung des Strafmaßes oder Schlichtung in Konfliktfällen
  • Mögliche Arbeitgeber: Verwaltungs-, Sozial-, Finanz-, Arbeits- und Disziplinargerichte sowie beim Bundespatentgericht oder bei Hochschulen und anderen Unterrichtsanstalten

Staatsanwalt/-anwältin

  • Aufgaben: Verfolgung von Straftaten, Aufnahme von Ermittlungsverfahren, Anklage vor Gericht
  • Mögliche Arbeitgeber: Staatsanwaltschaften von Landes- und Oberlandesgerichten beziehungsweise Bundesanwaltschaft des Bundesgerichtshofs

Rechtsanwalt/-anwältin

  • Aufgaben: Mandanten in Rechtsangelegenheiten und Gerichtsprozessen beraten und vertreten
  • Mögliche Arbeitgeber: Anwaltskanzleien, Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, Interessenvertretungen, Verbände und Organisationen

Notar/in

  • Aufgaben: Rechtsgeschäfte wie Testamente, Kaufverträge oder Gründungsverträge beurkunden und beglaubigen
  • Mögliche Arbeitgeber: Notariate oder Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat

Syndikus-Anwalt/-Anwältin

  • Aufgaben: größere Firmen und Verbände in rechtlichen Fragen beraten
  • Mögliche Arbeitgeber: Rechtsberatung, in Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche, bei Verbänden, Organisationen und Interessenvertretungen

Rechtspfleger/in

(Rechtspfleger/innen absolvieren ein duales Studium, das in eine Beamtenlaufbahn mündet)

  • Aufgaben: gerichtliche Entscheidungen treffen z.B. im Nachlass-, Betreuungs- und Vormundschafts-, Grundbuch- oder Registerrecht sowie bei Zwangsvollstreckungen
  • Mögliche Arbeitgeber: Gerichte, Staatsanwaltschaften, Justizverwaltungen, Bildungseinrichtungen der öffentlichen Verwaltung

(Beamten-)Ausbildungsberufe

Beamter/in – Justizvollzugsdienst (geh. Dienst)

  • Aufgaben: Dienstbetrieb einer Justizvollzugsanstalt sicherstellen, Verwaltungsaufgaben
  • Mögliche Arbeitgeber: Justizvollzugsanstalten

Beamter/in – Justizdienst (mittl. Dienst)

  • Aufgaben: Sachbearbeiter in Rechtsangelegenheiten, Aktenverwaltung, auch als Protokollführer, Urkundsbeamte, Kostenbeamte oder Anweisungsbeamte tätig
  • Mögliche Arbeitgeber: Gerichte, Staatsanwaltschaften

Duale Ausbildung

Justizfachangestellte/r

  • Aufgaben: organisatorische und verwaltende Büroarbeiten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften; Aktenverwaltung, Fristenberechnung, Schriftverkehr und beglaubigen von Schriftstücken
  • Mögliche Arbeitgeber: Verwaltungs-, Zivil- oder Strafgerichte, Staatsanwaltschaften, Notariate und Rechtsanwaltskanzleien

Rechtsanwaltsfachangestellte/r

  • Aufgaben: Unterstützung von Rechtsanwälten bei rechtlichen Dienstleistungen, allgemeine organisatorische und kaufmännischen Tätigkeiten
  • Mögliche Arbeitgeber: Rechtsanwaltskanzleien, Inkassobüros, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, größeren Warenhausketten sowie Banken, Sparkassen und Versicherungen

Notarfachangestellte/r

  • Aufgaben: Notare bei rechtlichen Dienstleistungen unterstützen, organisatorische und kaufmännische Arbeiten
  • Mögliche Arbeitgeber: Notariate, kombinierte Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat
abi>> 22.12.2017