Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Unzufriedenheit bei privaten Hochschulen

Hochschulbarometer

Unzufriedenheit bei privaten Hochschulen

Private Hochschulen leiden zunehmend unter staatlicher Regulierung und den damit verbundenen geringen Entscheidungskompetenzen. Das geht aus dem neuen Hochschulbarometer des Stifterverbands und der Heinz-Nixdorf-Stiftung hervor.

Bei der Umfrage gaben rund 50 Prozent der Leiter an staatlichen und 56 Prozent der an privaten Hochschulen an, eine hohe Autonomie zu haben. Bei der Befragung im Jahr 2011 lag dieser Wert bei den privaten Hochschulen noch bei 89 Prozent. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich auch beim Stifterverband-Index, der 17 verschiedene Indikatoren zum Thema Rahmenbedingungen, Wettbewerbsfähigkeit und Kooperationsbeziehung der Hochschulen bewertet. In den vergangen fünf Jahren fiel der Wert bei den privaten Hochschulen von 47 auf 25 Punkte; viele staatliche Institutionen konnten ihren Wert dagegen verbessern.

Außerdem haben private Einrichtungen mit der immer größer werdenden Konkurrenz durch Neugründungen sowie der fehlenden Weiterleitung von Fördermitteln durch den Hochschulpakt zu kämpfen. 40 Prozent kritisieren daher den Hochschulpakt und bemängeln die fehlende Erfüllung der Ziele.

Mehr Infos

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
www.stifterverband.org

 

Heinz-Nixdorf Stiftung
www.heinz-nixdorf-stiftung.de

abi>> 28.08.2017

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik