Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Studierende im Ausland

Auslandserfahrung

Studierende im Ausland

Deutsche Studierende verbringen oft nur eine sehr kurze Zeit ihres Studiums im Ausland. Das geht aus dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierten Bericht „Wissenschaft weltoffen“ hervor.

Demnach bleiben 80 Prozent der deutschen Studierenden, die sich für einen Auslandsaufenthalt entscheiden nicht länger als ein Semester – also etwa sechs Monate – im Ausland, der Großteil gar nur zwei Monate. Die beliebtesten Ziele sind dabei Großbritannien, Frankreich und Spanien und die USA.

Langfristig ist es das Ziel von Bund und Ländern, die Auslandsmobilität der Studierenden in Deutschland weiter zu steigern. Zu diesem Zweck wurde bereits 2013 eine gemeinsame „Strategie der Wissenschaftsminister/-innen für die Internationalisierung der Hochschulen in Deutschland“ beschlossen. Auslandserfahrung bringe den Studierenden laut BMBF wichtige zusätzliche Kompetenzen, die auf dem sich wandelnden Arbeitsmarkt immer wichtiger würden.

Mehr Infos

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
www.bmbf.de

abi>> 28.09.2017

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik