Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

So viele Studierende wie noch nie

Hochschulstatistik

So viele Studierende wie noch nie

Die Studierendenzahlen sind auf Rekordniveau. Im Wintersemester 2017/18 waren 2.847.800 Studierende eingeschrieben. Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes hervor.

Das sind über 40.000 Studierende oder 1,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Zahl der Studienanfänger ist allerdings um 0,1 Prozent gesunken. An Universitäten und Kunsthochschulen gab es jeweils sogar über ein Prozent weniger Neueinschreibungen. Die Fachhochschulen haben hingegen leicht zugelegt. Besonders viele Studienanfänger/-innen gibt es bei den Verwaltungsfachhochschulen, die einen Zuwachs von fast 25 Prozent verzeichnet haben. Insgesamt sind 509.400 Studierende ins Studium gestartet.

In fast allen Bundesländern gibt es mehr Studierende als im Jahr zuvor. Ausnahmen sind Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Besonders stark ist der Zuwachs mit über sechs Prozent in Hamburg.

Weit über die Hälfte der Studierenden ist an Universitäten eingeschrieben. Etwa jeder dritte besucht eine Fachhochschule. Der Anteil der Studierenden an Kunst- und Verwaltungsfachhochschulen liegt bei jeweils unter zwei Prozent.

Mehr Infos

Statistisches Bundesamt
www.destatis.de

abi>> 28.11.2017

weitere beiträge