Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Mehr Deutsche studieren in China

Bericht

Mehr Deutsche studieren in China

Die Zahl der deutschen Studierenden in China hat in den vergangenen Jahren weiter zugenommen. Das geht aus dem Bericht „Wissenschaft weltoffen“ des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) hervor.

2014 waren insgesamt 8.193 Studierende an chinesischen Hochschulen immatrikuliert - fast 2.000 mehr als noch im Jahr davor. Zur Einordnung: Insgesamt studierten im Jahr 2014 gut 137.000 Deutsche im Ausland, die meisten davon in Österreich, den Niederlanden und Großbritannien. Eher unbeliebt sind dagegen laut Bericht Südafrika sowie die deutschen Nachbarländer Polen und Belgien.

Bis zum Jahr 2020 wollen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie die Länder die Zahl der ausländischen Studierenden auf jährlich 350.000 steigern. Laut Bericht soll dann jeder zweite Hochschulabsolvent studienbezogene Auslandserfahrung gesammelt und jeder dritte für mindestens drei Monate im Ausland studiert haben.

Die komplette Publikation ist online verfügbar.

abi>> 15.11.2017

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik