Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Entwicklung des Studienangebots

Studiengänge

Entwicklung des Studienangebots

Studierende in Deutschland können inzwischen aus einem größeren Studienangebot wählen als noch vor einigen Jahren. Das geht aus einer Publikation des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervor.

Demnach hat sich die Zahl der Studiengänge in den vergangenen drei Jahren um etwa 2.000 gesteigert und liegt nun bei rund 19.000. Der Großteil entfällt dabei auf die Universitäten, die etwa 60 Prozent aller Studiengänge anbieten. Die größte Zuwachsrate erzielten laut Publikation jedoch mit etwa 16 Prozent die Fachhochschulen. Vor allem weiterführende Studiengänge sowie die Fächergruppe Medizin, Gesundheitswissenschaften bieten besonders viele neue Studienmöglichkeiten.

Außerdem untersuchte die Studie die Vielfalt der Studiengangsbezeichnungen. Klassische Bezeichnungen sind nur noch bei etwa 20 Prozent der neuerschaffenen Studienfelder erkennbar, bei einem Drittel weist bereits der Name auf eine spezielle Ausdifferenzierung hin, gut ein Sechstel behandeln als sogenannter Hybrid-Studiengang ehemals getrennte Fächer.

Die gesamte Publikation mit allen Ergebnissen ist online abrufbar.

Mehr Infos

Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)
www.che.de

abi>> 27.10.2017

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik