Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Europa in den sozialen Medien

Europäischer Austausch

Europa in den sozialen Medien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) möchte auch in Zukunft über die sozialen Medien für ein Europa mit gemeinsamen Austausch und Werten werben. Das erklärte Dr. Michael Harms, Direktor der Abteilung Kommunikation in einem Interview.

Im Rahmen der „Erasmus Days“ am 13. und 14. Oktober startete die DAAD-Nachfolgekampagne der sehr erfolgreichen Aktion „#Europabewegen“. Mit dieser soll laut Michael Harms ein Bewusstsein geschaffen werden, für europäische Werte wie Demokratie und Rechtstaatlichkeit einzutreten, die heutzutage oftmals als viel zu selbstverständlich angesehen würden. Dies sehe der DAAD als seinen Beitrag zur aktiven Einbringung der Generation Erasmus für Europa.

Laut Michael Harms weist der DAAD den sozialen Medien eine große Bedeutung zu, da diese in den kommenden Jahren noch weiter wachsen würden. Die hohe Beteiligung an der Kampagne „#Europabewegen“ wird daher als Erfolg gesehen. Grundsätzlich sei ein hohes Bedürfnis nach Internationalisierung und europäischer Kooperation in Bildung und Forschung vorhanden, das auch durch die verstärkt nationalistischen Töne in einigen Regionen nicht abgeschwächt werde.

Das komplette Interview ist online verfügbar.

Mehr Infos

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
www.daad.de

abi>> 26.10.2017