Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Ausbildungsabsolventen am Arbeitsmarkt

Berufseinstieg

Ausbildungsabsolventen am Arbeitsmarkt

Wer eine Ausbildung abgeschlossen hat, steigt danach meist reibungslos in den Beruf ein. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

Demnach werden zwei Drittel nach Lehrende von ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen, sodass insgesamt etwa 80 Prozent direkt im Anschluss in ihrem Ausbildungsberuf arbeiten können. Allerdings ist die Übernahmechance auch stark vom Beruf abhängig. Besonders im Friseurgewerbe oder bei Malern und Lackierern besteht die Gefahr in die Arbeitslosigkeit zu rutschen.

Das Einstiegsgehalt variiert dabei zwischen durchschnittlich 1.620 und 2.580 Euro und ist abhängig von Arbeitsstelle und -bereich. Oftmals führt ein Bereichswechsel innerhalb von Beruf und Betrieb zu einem höheren Gehalt.

Außerdem zeigt die Studie nur geringe Veränderungen bei der Ausbildungswahl: Während bei den Männern industrielle und technische Berufe hoch im Kurs stehen, entscheiden sich die Frauen noch immer eher für Büro-, Gesundheits- und Pflegeberufe.

Die gesamte Studie ist online verfügbar.

Mehr Infos

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

www.iab.de

abi>> 11.10.2017