Im Forum von abi» kannst du dich mit anderen Lesern unterhalten über alle Themen rund um Studium, Ausbildung, Beruf und Karriere.

Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Versenden

Kategorien

forum

studium > Hochschulzugang


ZVS-Verfahren, Bewerbung bei der Hochschule oder Wartesemester? Wenn du beim Thema Hochschulzugang den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst, dann stelle hier deine Frage.


Zeige Einträge 1 bis 3 von 3
 
Beitrag
Julia

Beiträge: 1
Registriert:
Jun 4, 2008
Reihenfolge bei der ZVS-Bewerbung
Jun 4, 2008 9:24:30 AM

Hallo! Ich möchte mich für das kommende Wintersemester um einen Studienplatz für Tiermedizin bewerben.
Am liebsten würde ich in München studieren, ansonsten auch in Gießen. Allerdings wird man bei den anderen drei Unis (Leipzig, Berlin Hannover) nur berücksichtigt, wenn man diese als erste Ortspräferenz angibt.
Spielt diese Ortspräferenz auch schon bei der Vergabe für die Abiturbesten eine Rolle?
Wenn ich mit meinem Abischnitt von 1,6 Hannover als erste Wahl angebe, weil ich nur dann dort überhaupt berücksichtigt werde und München als zweite, Gießen als dritte Wahl kann es dann auch sein, dass ich beispielsweise in München und Hannover eine Zusage bekomme?
Ist es egal ob ich dann nur die drei Unis angebe (weil ich bei den anderen zwei eh nur mit erster Ortspräferenz berücksichtigt werde) oder erhöht das sogar meine Chancen in meine Wunsch-Uni (München) zu kommen, wenn ich weniger Unis angebe?
Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!
Viele Grüße von Julia
mone

Beiträge: 1
Registriert:
Jun 18, 2008
Re: Reihenfolge bei der ZVS-Bewerbung
Jun 18, 2008 8:59:12 PM

Hallo Julia!
Bei der Abiturbestenquote spielt die Ortspräferenz insofern eine Rolle, als dass als erstes geschaut wird, ob dein Erstwunsch erfüllt werden kann, dann ob der Zweitwunsch berücksichtigt werden kann etc. - so lange, bis ein Platz für dich gefunden wurde. Wenn du keinen Platz im Rahmen der Abiturbestenquote bekommen hast, kommst du in die Hochschulquote (sofern du das bei der Bewerbung angeklickt hast).
Die Angaben, die manche Unis machen, dass sie nur Leute mit 1. Ortspräferenz überhaupt zum Verfahren zulassen, gilt nur für das Auswahlverfahren der Hochschulen - denn nur dort können die Unis eigene Kriterien aufstellen.
Unis, die nur Leute mit 1. Ortspräferenz vorauswählen, brauchst du auf den weiteren Plätzen gar nicht anzugeben! Das wäre Verschwendung.
Weniger Unis anzugeben, verbessert deine Chancen grundsätzlich nicht! Bei der ZVS gilt nicht die Spielregel: "Julia muss einen Studienplatz bekommen, sie hat nur drei Wünsche, also bekommt sie halt einen davon" sondern "Für Julias ersten Wunsch reichen der Schnitt/das Testergebnis/die Einzelnoten etc. (k.P. nach was die aussuchen) nicht, für Julias zweiten Wunsch auch nicht, für den dritten nicht, weitere hat sie nicht angegeben, also kein Studienplatz!"
Allerdings musst du wissen, dass wenn du einen Studienplatz im Abiturbestenverfahren bekommen hast, du auf keinen Fall ins Auswahlverfahren der Hochschule kommst! Generell kannst du von der ZVS nur eine einzige Zusage für eine einzige Uni bekommen! (Es kann also nicht passieren, dass du am Ende zwei Zusagen und die Qual der Wahl hast.)
Deshalb kannst du ein bisschen tricksen (aber keine Garantie dafür, dass das viel hilft!!!):
Du könntest in der Abiquote nur deinen größten Wunsch angeben (München) - dann bekommst du eben München oder nicht. Falls nicht, kommst du ja ins Hochschulverfahren (das zeitlich nach dem Abiverfahren ist) und da solltest du dann möglichst viele Unis angegeben haben, damit du nicht Gefahr läufst, am Ende ganz ohne Studienplatz dazustehen. Mit dieser Methode verhinderst du, dass du deinen 2./3./4./5. Wunsch vom Abiverfahren erfüllt bekommst und dir damit den Weg ins Hochschulverfahren und damit die zweite Chance auf München verbaust... Wie gesagt: Keine Garantie, dass das eine geniale Idee ist! Ich werds aber so ähnlich machen, nur mit Humanmedizin und anderen Orten.
Am besten schaust du genau nach, welche Kriterien deine Wunschunis für das Hochschulverfahren aufgestellt haben (die können ganz unterschiedlich sein) und ob du da eine realistische Chance hast. Wenn du daran zweifelst, vergiss den letzten Absatz und gib überall so viele Unis an wie möglich!
Viele Grüße
Berater

Beiträge: 13
Registriert:
Dec 3, 2007
Re: Reihenfolge bei der ZVS-Bewerbung
Sep 4, 2008 2:01:58 PM

Hallo , zur Klärung dieser Fragen empfehle ich dir, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich kostenlos für Tests, sowohl allgemeiner Art um deine Begabungen und Interessen herauszufinden, als auch für ganz bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit und Studenten werden auch z.B. zur Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst alle einen Hochschulabschluß. Es gibt jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man ausschließlich ein persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Dieter

forum

 
Beitrag

Julia


Beiträge: 1
Registriert:
Jun 4, 2008

Reihenfolge bei der ZVS-Bewerbung

Jun 4, 2008 9:24:30 AM

Hallo! Ich möchte mich für das kommende Wintersemester um einen Studienplatz für Tiermedizin bewerben.
Am liebsten würde ich in München studieren, ansonsten auch in Gießen. Allerdings wird man bei den anderen drei Unis (Leipzig, Berlin Hannover) nur berücksichtigt, wenn man diese als erste Ortspräferenz angibt.
Spielt diese Ortspräferenz auch schon bei der Vergabe für die Abiturbesten eine Rolle?
Wenn ich mit meinem Abischnitt von 1,6 Hannover als erste Wahl angebe, weil ich nur dann dort überhaupt berücksichtigt werde und München als zweite, Gießen als dritte Wahl kann es dann auch sein, dass ich beispielsweise in München und Hannover eine Zusage bekomme?
Ist es egal ob ich dann nur die drei Unis angebe (weil ich bei den anderen zwei eh nur mit erster Ortspräferenz berücksichtigt werde) oder erhöht das sogar meine Chancen in meine Wunsch-Uni (München) zu kommen, wenn ich weniger Unis angebe?
Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!
Viele Grüße von Julia

mone


Beiträge: 1
Registriert:
Jun 18, 2008

Re: Reihenfolge bei der ZVS-Bewerbung

Jun 18, 2008 8:59:12 PM

Hallo Julia!
Bei der Abiturbestenquote spielt die Ortspräferenz insofern eine Rolle, als dass als erstes geschaut wird, ob dein Erstwunsch erfüllt werden kann, dann ob der Zweitwunsch berücksichtigt werden kann etc. - so lange, bis ein Platz für dich gefunden wurde. Wenn du keinen Platz im Rahmen der Abiturbestenquote bekommen hast, kommst du in die Hochschulquote (sofern du das bei der Bewerbung angeklickt hast).
Die Angaben, die manche Unis machen, dass sie nur Leute mit 1. Ortspräferenz überhaupt zum Verfahren zulassen, gilt nur für das Auswahlverfahren der Hochschulen - denn nur dort können die Unis eigene Kriterien aufstellen.
Unis, die nur Leute mit 1. Ortspräferenz vorauswählen, brauchst du auf den weiteren Plätzen gar nicht anzugeben! Das wäre Verschwendung.
Weniger Unis anzugeben, verbessert deine Chancen grundsätzlich nicht! Bei der ZVS gilt nicht die Spielregel: "Julia muss einen Studienplatz bekommen, sie hat nur drei Wünsche, also bekommt sie halt einen davon" sondern "Für Julias ersten Wunsch reichen der Schnitt/das Testergebnis/die Einzelnoten etc. (k.P. nach was die aussuchen) nicht, für Julias zweiten Wunsch auch nicht, für den dritten nicht, weitere hat sie nicht angegeben, also kein Studienplatz!"
Allerdings musst du wissen, dass wenn du einen Studienplatz im Abiturbestenverfahren bekommen hast, du auf keinen Fall ins Auswahlverfahren der Hochschule kommst! Generell kannst du von der ZVS nur eine einzige Zusage für eine einzige Uni bekommen! (Es kann also nicht passieren, dass du am Ende zwei Zusagen und die Qual der Wahl hast.)
Deshalb kannst du ein bisschen tricksen (aber keine Garantie dafür, dass das viel hilft!!!):
Du könntest in der Abiquote nur deinen größten Wunsch angeben (München) - dann bekommst du eben München oder nicht. Falls nicht, kommst du ja ins Hochschulverfahren (das zeitlich nach dem Abiverfahren ist) und da solltest du dann möglichst viele Unis angegeben haben, damit du nicht Gefahr läufst, am Ende ganz ohne Studienplatz dazustehen. Mit dieser Methode verhinderst du, dass du deinen 2./3./4./5. Wunsch vom Abiverfahren erfüllt bekommst und dir damit den Weg ins Hochschulverfahren und damit die zweite Chance auf München verbaust... Wie gesagt: Keine Garantie, dass das eine geniale Idee ist! Ich werds aber so ähnlich machen, nur mit Humanmedizin und anderen Orten.
Am besten schaust du genau nach, welche Kriterien deine Wunschunis für das Hochschulverfahren aufgestellt haben (die können ganz unterschiedlich sein) und ob du da eine realistische Chance hast. Wenn du daran zweifelst, vergiss den letzten Absatz und gib überall so viele Unis an wie möglich!
Viele Grüße

Berater


Beiträge: 13
Registriert:
Dec 3, 2007

Re: Reihenfolge bei der ZVS-Bewerbung

Sep 4, 2008 2:01:58 PM

Hallo , zur Klärung dieser Fragen empfehle ich dir, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich kostenlos für Tests, sowohl allgemeiner Art um deine Begabungen und Interessen herauszufinden, als auch für ganz bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit und Studenten werden auch z.B. zur Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst alle einen Hochschulabschluß. Es gibt jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man ausschließlich ein persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Dieter