Im Forum von abi» kannst du dich mit anderen Lesern unterhalten über alle Themen rund um Studium, Ausbildung, Beruf und Karriere.

Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Versenden

Kategorien

forum

studium > Hochschulzugang


ZVS-Verfahren, Bewerbung bei der Hochschule oder Wartesemester? Wenn du beim Thema Hochschulzugang den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst, dann stelle hier deine Frage.


Zeige Einträge 1 bis 2 von 2
 
Beitrag
christian

Beiträge: 1
Registriert:
Dec 5, 2007
Wartesemester/NC
Dec 5, 2007 5:21:44 PM

Hallo,

ich studiere erst seit 2Monaten Elektrotechnik an einer FH in BaWü und merke, dass ich überhaupt nicht mit dem Stoff zurecht komme. Ich werde mich daher nächste woche exmatrikulieren und zum SS gerne BWL an einer anderen FH(weil BWL bei meiner jetztigen FH nicht angeboten wird) anfangen zu studieren.

Habe 2001 meinen Realschulabschluss gemacht, danach 3Jahre Ausbildung in der Verwaltung und 1Jahr Beruf. Dann die einjährige Fachhochschulreife in BaWü(BKFH) Fachbereich Wirtschaft gemacht. Danach Zivi und seit kurzem das Studium. Habe einen Fachabischnitt von 2,8. Wieviel Wartezeit habe ich, zählt die Ausbildung nun mit oder nicht, da ich sie vor dem Fachabi gemacht habe??

Habe von einer anderen FH(einer aus Rheinland-Pfalz) eine NC/Wartesemester Liste der vergangenen Jahre bekommen. Also auf der Liste steht bei SS07 NC 2,8 / Wartesemester 7
=>Also wäre ich doch anhand des NCs genommen worden da ich genau diesen Wert habe oder, oder werden nicht alle mit diesem NC genommen(vorzugsweise Abiturienten oder Rheinland-Pfälzer,..)?
Hätte ich einen Schnitt von 2,7 wäre ich dann auf jeden Fall genommen worden??

Bin um jede Antwort sehr dankbar! ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen!

Viele Grüße,

Christian
Berater

Beiträge: 13
Registriert:
Dec 3, 2007
Re: Wartesemester/NC
Dec 6, 2007 11:01:04 AM

Hallo Christian, die NC Verfahren sind von Bundesland zu Bundesland und von FH zu FH leider verschieden, so ist sehr unterschiedlich geregelt, ob eine Berufsausbildung vor Erwerb der FHReife überhaupt zählt. Meist wird bei dir wohl nur die Zeit während deines Zivi gezählt, dann hättest du nur 2 Semester Wartezeit. Allerdings gibt es ja viele FH s, bei denen du auch bei einem schlechteren Schnitt in BWL hineinkommen würdest, z.B. einige in Bayern. Zur Klärung der genauen Details für jede Hochschule und deine speziellen Voraussetzungen empfehle ich dir unbedingt, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich kostenlos für Tests, sowohl allgemeiner Art um deine Begabungen und Interessen herauszufinden, als auch für ganz bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und Studenten werden auch z.B. zur Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst alle einen Hochschulabschluß. Es gibt jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man ausschließlich ein persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Berater

forum

 
Beitrag

christian


Beiträge: 1
Registriert:
Dec 5, 2007

Wartesemester/NC

Dec 5, 2007 5:21:44 PM

Hallo,

ich studiere erst seit 2Monaten Elektrotechnik an einer FH in BaWü und merke, dass ich überhaupt nicht mit dem Stoff zurecht komme. Ich werde mich daher nächste woche exmatrikulieren und zum SS gerne BWL an einer anderen FH(weil BWL bei meiner jetztigen FH nicht angeboten wird) anfangen zu studieren.

Habe 2001 meinen Realschulabschluss gemacht, danach 3Jahre Ausbildung in der Verwaltung und 1Jahr Beruf. Dann die einjährige Fachhochschulreife in BaWü(BKFH) Fachbereich Wirtschaft gemacht. Danach Zivi und seit kurzem das Studium. Habe einen Fachabischnitt von 2,8. Wieviel Wartezeit habe ich, zählt die Ausbildung nun mit oder nicht, da ich sie vor dem Fachabi gemacht habe??

Habe von einer anderen FH(einer aus Rheinland-Pfalz) eine NC/Wartesemester Liste der vergangenen Jahre bekommen. Also auf der Liste steht bei SS07 NC 2,8 / Wartesemester 7
=>Also wäre ich doch anhand des NCs genommen worden da ich genau diesen Wert habe oder, oder werden nicht alle mit diesem NC genommen(vorzugsweise Abiturienten oder Rheinland-Pfälzer,..)?
Hätte ich einen Schnitt von 2,7 wäre ich dann auf jeden Fall genommen worden??

Bin um jede Antwort sehr dankbar! ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen!

Viele Grüße,

Christian

Berater


Beiträge: 13
Registriert:
Dec 3, 2007

Re: Wartesemester/NC

Dec 6, 2007 11:01:04 AM

Hallo Christian, die NC Verfahren sind von Bundesland zu Bundesland und von FH zu FH leider verschieden, so ist sehr unterschiedlich geregelt, ob eine Berufsausbildung vor Erwerb der FHReife überhaupt zählt. Meist wird bei dir wohl nur die Zeit während deines Zivi gezählt, dann hättest du nur 2 Semester Wartezeit. Allerdings gibt es ja viele FH s, bei denen du auch bei einem schlechteren Schnitt in BWL hineinkommen würdest, z.B. einige in Bayern. Zur Klärung der genauen Details für jede Hochschule und deine speziellen Voraussetzungen empfehle ich dir unbedingt, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich kostenlos für Tests, sowohl allgemeiner Art um deine Begabungen und Interessen herauszufinden, als auch für ganz bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und Studenten werden auch z.B. zur Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst alle einen Hochschulabschluß. Es gibt jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man ausschließlich ein persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Berater