Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Arbeiten bei NGOs

Es sind verschiedene Lebensmittel und eine Zeitschrift mit der Aufschrift foodwatch zu sehen.
Wer bei einer NGO arbeiten möchte, hat vielfältige Möglichkeiten.
Foto: Sonja Trabandt

Protokoll

Arbeiten bei NGOs

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wir danken euch für euer Interesse am abi>> Chat zum Thema "Arbeiten bei NGOs" (26. Februar 2014). Im Chatprotokoll findet Ihr die gestellten Fragen und die dazugehörigen Antworten unserer Experten.

abi>>

 

Liebe User, herzlich willkommen beim abi>> Chat! Unser Thema heute: Arbeiten bei NGOs!

loulou

 

Hallo zusammen, gibt es NGOs die was mit dem Thema Bio und Ernährung zu tun haben? Kann man da ein Praktikum machen?

Angela Krug (Engagement Global)

 

Hallo loulou, soll es unbedingt eine NGO sein? Wie wäre es mit einem Praktikum auf einem Biobauernhof? Passend könnte auch eine Labelorganisation sein, die die Prüfsiegel vergibt, z.B. Transfair in Köln.

Birgit van Meegen (AA Aachen)

 

Hallo loulou, hier ein Vorschlag, wo Projekte auch zum Ernährungsthema finanziell bewertet werden: die Triodos Bank, ist die führende Nachhaltigkeitsbank in Europa. Sie finanziert ausschließlich ökologische, kulturelle und soziale Projekte oder Unternehmen, die für eine gesunde und lebenswerte Zukunft arbeiten. Im Jahr 2009 wurde die Triodos Bank mit dem FT Award „Sustainable Bank of the Year“ ausgezeichnet.

Ulrich Gnida (AA Hannover)

 

loulou: Schau doch mal bei Arche Noah Gesellschaft zur Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt.

Birgit van Meegen (AA Aachen)

 

loulou: Noch ein Tipp: Verbraucheroriente NGOs z.B. Foodwatch - htwww.foodwatch.de, slow food - www.slowfood.de

Ulrich Gnida (AA Hannover)

 

loulou: Praktika kann man sicherlich bei vielen NGOs machen, denn sie sind auf engagierte Menschen angewiesen, die mitarbeiten, ohne gleich das große Geld zu fordern. Oft ist der Etat eben klein und es können nicht viele Hauptamtliche beschäftigt werden.

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

 

Oxfam arbeitet unter anderem zum Thema Biosprit und nachhaltige kleinbäuerliche Landwirtschaft in Entwicklungsländern. Ja, es besteht bei uns die Möglichkeit Praktika zu absolvieren.

 

loulou

 

Hallo Herr Bärtels, haben sie zu den Praktika ein paar mehr Infos?

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

loulou: I. d. R. bieten wir Praktika in den Bereichen Kampagnen und Marketing & Kommunikation an. Die Praktikumsstellen werden auf unserer Homepage www.oxfam.de ausgeschrieben. Praktika dauern in der Regel 3 Monate und werden mit 300 € pro Monat vergütet.

loulou

   

Heißt das, dass man bei einem Praktikum auch nix verdient?

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

loulou: der DAAD www.daad.de > Info für Deutsche, finanziert auch Praktika bei internationalen Organisationen und hat Stellen hinterliegt, das kann man jedoch nur als Studentin tun.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe(r) loulou, Praktika werden ganz unterschiedlich vergütet. Ein Gehalt gibt es nicht, aber viele NGOs zahlen eine Aufwandsentschädigung oder z.B. den öffentlichen Nahverkehr. Da muss man einzeln nachfragen.

 

loulou

   

Danke für die Antworten!!

 

Drmic79

   

Hallo, bei uns in der Stadt gibt es einen Oxfam-Laden. Da würde ich mich gerne engagieren. Wird man da auch ein bisschen bezahlt oder ist das ehrenamtlich?

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Ja, in Oxfam Länden kann man ehrenamtlich sich engagieren. Keine Bezahlung.

 

Drmic79

   

Okay ... und soll ich da einfach in dem Laden nachfragen oder gibt's auch online Infos dazu?

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Drmic79: Im Focus eines Praktikum bei einer NGO sollte nicht der Verdienst, sondern die Erfahrung liegen, die Du gewinnst. Als immaterieller Wert kann dies überall in Bewerbungsunterlagen etc. eingebracht werden, weil es eine gesellschaftlich wertvolle Aufgabe ist.

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Info gibt es auf unserer Homepage und dann am besten direkt im Laden nachfragen. Um welche Stadt handelt es sich denn?

 

Drmic79

   

Darmstadt.

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

 

Drmic79: Ah ok, ich glaube die sind sehr nett.

 

mone

   

Hallo :) gibt es eine Übersicht aller aktiven NGOs in Deutschland? Bzw kann ich auch irgendwie herausfinden welche NGOs es in meiner Umgebung gibt?

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

mone: Übersicht im Fachinformationskatalog MeBib

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe(r) mone, für NGO im Bereich Entwicklungszusammenarbeit gibt es keine Übersicht. Du kannst Dich aber gerne an info@engagement-global.de wenden und Deine PLZ sowie Deine Interessen beschreiben. Wir können dann für Dich NRO und Vereine in Deiner Umgebung recherchieren, aber das schaffen wir zeitlich nicht in einem Livechat.

 

mone

   

Ich habe großes Interesse ein Praktikum im Sommer bei einer kulturellen NGO in Spanien zu absolvieren, um Erfahrungen zu sammeln und meine Spanischkenntnisse weiter zu vertiefen. Welche NGOs würden sich hier anbieten? Mir fällt da v.a. das Goethe Institut ein. Aber es gibt bestimmt noch mehrere?

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

mone: Zu Spanien kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen. Goetheinstitut ist sicher eine gute Möglichkeit.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

mone: Infos zum Freiwilligen Sozialen Jahr im Ausland (auch Spanien) findest Du beim BMFSFJ (Familienministerium)

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

mone: Auch auf der Seite www.rausvonzuhaus.de findest Du alle Träger und Angebotsarten.

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

mone: Achte immer auf die Zertifizierung der Trägervon Quifd, www.quifd.de/

 

mone

   

Vielen Dank für die Antworten!

 

mone

   

Bis wann sollte man sich spätestens für ein FSJ im In- oder Ausland bewerben?

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

mone: Im Herbst für das kommende Jahr, aber es gibt auch "last-minute-Angebote", wie bei weltwaerts.de

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

mone: Da das Verfahren für das Ausland langwieriger ist und dort auch in der Regel bei Weitem nicht so viele Plätze zur Verfügung stehen, würde ich ca. 1 Jahr vorher mindestens recherchieren und bereits Kontakt aufnehmen und nach den Fristen fragen. Im Inland bekommst Du auch noch 1-3 Monate vor dem Beginn die Chance.

 

Sonnenschein

   

Hallo zusammen, ich, hätte eher eine grundlegende Frage: Was genau ist eigentlich eine NGO? Und wie unterscheidet sich eine NGO von einem "normalen" Arbeitgeber?

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Sonnenschein: Eine (engl.) NGO oder dt. NRO ist eine Nichtregierungsorganisation, die nicht wie ein normaler Arbeitgeber den finanziellen Ertrag für die Firma im Focus hat, sondern zivilgesellschaftliche Aufgaben im sozial-, umweltpolitischen Bereich, Menschenrechte wie Amnesty International usw.

 

Sonnenschein

   

Ah ok. Ich verstehe. Aber dann müsste ich ja Politik studieren, um da unterzukommen oder?

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Sonnenschein: Nein, Du musst nicht Politik studieren. NGOs sind Arbeitgeber mit bestimmten Aufgaben, die eine Vielzahl von Berufsgruppen beschäftigen.

 

Sonnenschein

   

Irgendwie finde ich es voll gut, wenn man für so eine NGO arbeitet. Aber verdient man da auch Geld? Ich kann mir das so schwer vorstellen. Und wie komme ich an eine NGO, bei der ich arbeiten könnte?

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Sonnenschein: Ich glaube, dass Du oft über Praktika oder auch ehrenamtliche Tätigkeit eine Chance bekommst. Darüber kannst Du die Organisation kennenlernen, gleichzeitig aber einen persönlichen Eindruck hinterlassen, der dann wichtig ist, wenn Stellen frei werden.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe Sonnenschein, natürlich verdient man da auch Geld. Allerdings sind die Gehälter in der Regel geringer als z.B. in der freien Wirtschaft. NGOs suchen ihre Leute ganz normal über Stellenanzeigen etc.. Aber es ist immer hilfreich, z.B. durch ehrenamtliche Tätigkeiten oder Praktika Kontakte zu knüpfen.

 

Sonnenschein

   

Ich möchte gerne Anglistik oder Germanistik studieren und später irgendwas mit Medien machen. Gibt es da eine NGO, bei der ich mich für ein Praktikum bewerben könnte?

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Sonnenschein, das kann man pauschal nicht vor dem Studium sagen, natürlich haben auch alle NGOs eine PR-Abteilung, somit ist es generell möglich. Wie arbeitest Du darauf hin? Ein Praktikum als BA halte ich für zu früh. Vielleicht als Entwicklungshilfe zw. BA und MA, im Master dann ein Praxissemeseter bei einer NGO.

 

Sonnenschein

   

Ich habe ja auch noch Zeit. Vielen Dank für die Antworten - ich werde auf jeden Fall dran bleiben!

 

Sandra

   

Hallo! :) Wie früh muss ich mich denn für ein Praktikum bewerben? Reicht es, wenn ich mich jetzt auf ein Praktikum im Sommer (z.B. bei Oxfam) bewerben würde?

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Sandra: Bitte nur auf ausgeschriebene Stellen bewerben.

 

Sandra

   

Ich überlege, welcher Studiengang der richtige ist, um später in einer EZ-Organisation hier in Deutschalnd in der Öffentlichkeitsarbeit tätig zu werden. Ist Ethnologie, Sozialwissenschaften, Ostasienwissenschaften & Co eine gute Möglichkeit? (Bin kein Naturwissenschaftler...) oder kommt es nur auf einschlägige Praktika an und im Endeffekt kann ich studieren, was ich will?

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Sandra: Natürlich wäre ein Studiengang im Bereich Presse/Öffentlichkeitsarbeit gut, aber die sind oft sehr zulassungsbeschränkt. Im Grunde kannst Du jedes Studium machen, das Deine Fähigkeiten im kommunikativen Bereich verbessert. Sozialwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften wären schön.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe Sandra, für die Öffentlichkeitsarbeit ist es gar nicht so entscheidend, dass Du einschlägiges Hintergrundwissen in EZ-Themen hast, sondern einschlägiges Wissen eben in Presse- und Kommunikationsarbeit. Quereinsteiger gibt es allerdings auch reichlich.

 

Sandra

   

Vielen Dank für die Antworten, Herr Gnida und Frau Krug! Da mich die Regionalwissenschaften mehr interessieren: Gibt es denn Personen, die in der EZ als Regionalwissenschaftler beschäftigt sind? Und werden diese auch gesucht oder eigentlich gar nicht?

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe Sandra, neben mir sitzt eine Kollegin, die hat Regionalwissenschaften studiert und lange bei NROs gearbeitet...

 

Sandra

   

Oh, das hört sich gut an! yey :)

 

Sandra

   

Stimmt es, dass Arbeitsplätze in der EZ sehr gefragt sind und ich daher dringend einen beruflichen Plan B brauche, wenn ich es nicht in die EZ schaffe?

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe Sandra, ja, das deckt sich sehr mit meiner Erfahrung!

 

Sandra

   

Ok, schade!

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Sandra: Tatsächlich sind Arbeitsplätze in der EZ sehr gefragt. Häufig gibt es auch hohe fachliche Anforderungen und man muss in der regel sehr gute Sprachkenntnisse mitbringen. Ingesamt hat sich die Branche in den letzten Jahren sehr professionalisiert

 

Sandra

   

Danke! :) Daraufhin wüsste ich gern von Ihnen, Herr Bartels, ob dies nur in den großen, bekannten Institutionen wie der KfW, GTZ, CIM, DEG, InWent, DAAD, DED, BMZ, etc. der Fall ist, oder ob ich auch als "Normalsterblicher" ohne Doktortitel und mit eiem normal-guten Masterabschluss, flüssigem Englisch, relativ gutem Spanisch und einigen Praktika eine Chance habe.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe Sandra, die GTZ, DED und InWEnt gibt es nicht mehr. Sie wurden zur GIZ und zu Engagement Global fusioniert.

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Sandra: Soweit ich weiß, bieten KFW, GIZ, Nachwuchsprogramme an. GIZ ist inzwischen die Nachfolgeorganisation von GTZ, DED und InWent. Ich denke, da haben Sie auch als Normalsterbliche eine Chance. Praktika in dem Bereich sind immer hilfreich. Auslandserfahrung, z. B. im Studium, auch.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Sandra: Die Crux bei den Nachwuchsprogrammen ist, dass man jeweils schon ein Studium vorweisen muss. Um in das Feld EZ reinzuschnuppern, ist weltwärts eine gute Möglichkeit.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Sandra: Kannst Du Deine Frage bitte konkretisieren? Was meinst Du mit "ob dies der Fall ist"? Ob man genügend Geld verdient?

 

Sandra

   

Ich wüsste gerne, in welche Institution es nicht so ganz schwer ist reinzukommen (ohne Doktortitel und mit 3 Sprachen fließend...). Ich vermute, dass vor allem große Institutionen sehr hohe Anforderungen haben. Gibt es da einen Unterschied zu kleineren Institutionen (bzgl. Anoforderungen, Zahl der Bewerber...)?

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Sandra: Der Doktortitel ist gar nicht entscheidend, vor allem nicht in der praktischen EZ. Du solltest selber überlegen, wo Du denn arbeiten willst, was Dein thematischer Schwerpunkt ist und ob Du Dich eher in einer großen oder einer kleineren Organisation gut aufgehoben fühlst.

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Sandra: Ich würde mich da erstmal nicht entmutigen lassen. Einfach probieren.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Genau!

 

Sandra

   

Haben Sie Arbeitskollegen/Kennen Sie jemanden, der "soziale Arbeit" studiert hat und nun in der Organisationsebene bzw. Öffentlichkeitsarbeit in einer EZ-Institution tätig ist? (Ich habe das erste Semester Soziale Arbeit jetzt abgeschlossen, aber überlege auf Grund meines EZ-Berufswunsches den Studiengang zu wechseln. )

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Sandra: Soziale Arbeit könnte sich zum Beispiel anbieten, bei Jobs, die mit Ehrenamtlichen zu tun haben.

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Sandra: Ich würde meinen Studiumwunsch ohnehin nie davon abhängig machen, welcher Abschluss vermeintlich bessere Chancen bietet, sondern dannach gehen, was einem interessiert und Spaß macht. Denn nur darin kann man auch gut werden.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Sandra: Es gibt in der EZ alle möglichen denkbaren Abschlüsse. Das kommt auch immer darauf an, was für Leute z.B. ein Partner im Ausland gerade sucht. Viele Fachleute auf der Organisationsebene haben vorher im Ausland gearbeitet und sind von da aus in die "Zentrale" gekommen. Aber auch das ist kein standardisierter Weg.

 

Sandra

   

Danke für die Antworten! Ja, ich werde nur das studieren, was mir Spaß macht. Aber soziale Arbeit scheint es im Moment nicht zu sein... Okay, aber es wäre wohl eine Möglichkeit!

     

Dann hätte ich noch eine letzte Frage: Ich habe in Holland den Bachelor- Studiengang "Kulturelle Anthropologie und Entwicklungssoziologie" gefunden. Da ich kein Niederländisch kann: Kennen Sie noch einen vergleichbaren Bachelorstudiengang in Österreich oder der Schweiz? (In Deutschland gibt es ja nur ein paar Master, die darauf spezialisiert sind...)

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Sandra, such mal unter www.studieren-in-der-schweiz.de und genauso für Österreich.

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Sandra: Mal unter studieren.at suchen, meistens gibt es vergleichbare Studiengänge. Du solltest aber analog zu Deutschland genau auf die Beschreibung des Studiengangs achten oder nach Modulplänen/Handbüchern suchen, nur dann weißt da, was da wirklich abgeht.

 

Sandra

   

Danke!!! :) Doch noch eine weitere Frage: Was sollte ich studieren, wenn ich nicht nur in die Öffentlichkeitsarbeit, sondern auch in die Bildungsarbeit und das Projektmanagement möchte?

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Sandra, in Magdeburg gibt es den Studiengang Bildungswissenschaften.

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Sandra: Bildungswissenschaften (Pädagogik), da muss man dann studienintern schauen, dass man auch Kenntnisse des Projektmanagements bekommt. Viele Hochschulen bieten über die Hochschulteams dazu auch Fortbildungen für wenig Geld an.

 

Sandra

   

Oh, davon habe ich vorher noch nichts gehört, danke!

 

BunnyHoney

   

Moin! Ich studiere Maschinenbau und würde gerne irgendwas mit Entwicklungshilfe danach machen. Was bietet sich da an???

 

 

Angela Krug (Engagement Global)

 

   

Liebe(r) BunnyHoney, auf der Website www.entwicklungsdienst.de findest Du eine Übersicht von Organisationen, die Menschen in die Entwicklungszusammenarbeit entsenden. Da gibt es Infos, welche Berufserfahrungen Du brauchst. Außerdem findest Du unter www.bmz.de/de/ministerium/beruf/ viele Infos. Und guck doch mal bei Ingenieure ohne Grenzen.

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

BunnyHoney: Themen könnten Technische Ausbildung/Unterricht, Energietechnik/Umweltschutztechnik sein, bewerben kann man sich für Projekte bei der GIZ unter htwww.giz.de/entwicklungsdienst/de

 

BunnyHoney

 

Ja, da schau ich mal. Umwelttechnik ist eh einer meiner Schwerpunkte. Dankeschön ...

 
 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

BunnyHoney : Ich weiß nicht, in welchem Studienabschnitt du bist, du könntest unter www.weltwaerts.de ein Freiwilligendienst in diesem Bereich auch zwischen BA und MA machen und so bereits Kontakte aufbauen und Dir ein direktes Bild von Projekten machen.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

BunnyHoney: Praktika bei der GIZ sind extrem schwer zu bekommen, da die Bewerberzahlen sehr hoch sind. GIZ ist außerdem keine NGO, sondern eine staatliche Stelle. Allerdings die größte Einrichtung in der EZ. Hinweisen möchte ich auch noch auf www.epojobs.de/

 

BunnyHoney

   

Zwischen BA und Master wär natürlich ne coole Sache. Ich hab aber noch ein Jahr.

 

Candy88

   

Hallo, ich studiere Lehramt und würde gern eine Auszeit im Ausland machen und dabei gerne unterrichten. Gibt es da auch über NGOs Möglichkeiten?

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Candy88: Der DAAD finanziert einige Praktikas im Ausland für das "Lehren". Schau unter: www.daad.de/ausland/lehren/de/

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Candy88: Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) bietet drei sehr interessante Programmschienen für Lehramtsstudierende an, die einen mehrmonatigen Aufenthalt an einer Schule im Ausland durchführen möchten. Hier noch der Link: www.kmk-pad.org/

 

Candy88

   

Danke!

 

Steve

   

Gibt es auch Programme für Schüler wenn diese ein Jahr bei einer NGO arbeiten wollen? So ähnlich wie Au-Pair?

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Lieber Steve, im Ausland oder Inland?

 

Steve

   

Am liebsten in den USA.

 

Carlos

   

Steve: Es gibt ja das freiwillige soziale oder ökologische Jahr, das man bei einigen NGOs machen kann.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Steve: Birgit van Meegen hat die Seite www.rausvonzuhaus.de empfohlen. Da findest Du auch Infos zu Neuseeland und den USA.

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Das ist wirklich eine sehr gute Seite.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Steve: Raus von zu Haus ist empfohlen.

 

Steve

   

Aber kann man da in der Schule pausieren wenn man so was macht?

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Steve: Bei der Teilnahme am FSJ ruht die Schulpflicht, Du kannst es also auch während der Schulzeit machen, es gibt nur Untergrenzen für das Alter.

 

Hobbit

   

Welche NGOs bieten Praktika in Neuseeland an?

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Hobbit: Schau mal bei studentsgoabroad.com

 

Hobbit

   

Danke für die Antworten.

 

Carlos

   

Welche Aufgabenbereiche gibt es eigentlich bei politischen NGOs?

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Carlos: In der Regel engagieren sich NGOs in den Bereichen Umwelt- und Tierschutz, Sozialarbeit, freie Bildungsarbeit, Menschenrechte und noch viele weitere. Auch zahlreiche medizinische und humanitäre Organisationen sind NGOs.

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Carlos: Dort kann man in den inhaltlichen Referaten arbeiten, je nach Zielrichtung der Organisation, im Fundraising/Marketing oder auch im Admin-Bereich.

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Carlos: Bildungsthemen, Menscherechte, humanitäre Anliegen sind politische Themen, jede NGO will auch politische Veränderungen bewirken, daher wäre die Frage wichtig, welches Thema Dir am Herzen liegt und du dich auf politischer Ebene dazu engagieren willst.

 

Carlos

   

Ich habe noch keine konkrete Vorstellung. Aber bei NGOs, die politische Veränderungen herbeiführen wollen z.B. Amnesty International oder die Demokratie fördernden Organisationen in Russland, da würde ich mich interessieren, wie diese sich in den Ländern engagieren, z.B. Public Relation oder ähnliches.

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Carlos, hast Du nicht die Nachrichten verfolgt, was mit Aktivisten in Russland passiert? Das ist ein gefährliches Pflaster.

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Carlos, schreibe die NGOs direkt an mit Deiner Frage, bitte um einen Kontakt zu einem Mitarbeiter, wo du dich informieren kannst, schaue im Netz. wo die Organisationen Präsenz zeigen und du so Kontakt aufnehmen kannst.

 

Carlos

   

Ich bedanke mich für die Antworten und Warnungen, dass Sie zu den einzelnen Organisationen nichts konkretes sagen können, verstehe ich. Die Situation in Russland bzw. Ukraine z.B. scheint heikel, dass ich dort hingehe war nicht konkret geplant, es hat mich nur interessiert, wie eine solche Arbeit abläuft.

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Carlos, du kannst dir auch über ein FSJ in diesen Ländern ein Bild zu der Situation vor Ort machen, findest Du unter Rausvonzuhaus.

 

Carlos

   

Ok, über ein FSJ im Ausland habe ich mir auch Gedanken gemacht. Wie gesagt, mich hat bloß interessiert, wie solche Arbeit abläuft.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Carlos: es gibt auch NGO, die auf politischer Ebene Lobbyarbeit für Unternehmen oder Interessen machen. Nicht alle NGO verfolgen die gleichen Ziele. Und viele NGO verfolgen bewusst keine politischen Ziele, die Ihnen die Arbeit erschweren würden, z.B. in der Not- und Katastrophenhilfe. Auch für viele spendensammelnde NGO ist eine politische Ausrichtung nicht das Thema.

 

Sofie

   

Hallo, wollte gerne fragen, wie sich ein Praktikum bei Greenpeace später eigentlich im Lebenslauf macht? Hat man damit nicht schlechte Chancen, wenn man dann etwa zu einem Chemieunternehmen oder so will?

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe Sofie, das ist eine gute Frage. Meiner Erfahrung nach ist das aber gar nicht "schädlich". Es zeigt doch nur, dass Du Dich breit engagierst und interessierst. Und nicht jede Chemiebude ist automatisch "schlecht" - das musst Du im Einzelfall prüfen.

 

Ulrich Bärtels (Oxfam Deutschland)

   

Sofie: Ich denke nicht, dass das schädlich wäre.

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Sofie, da fällt dir ja schon selbst auf, dass manche Dinge nicht so zusammen passen, also wenn du eine bestimmte Überzeugung hast, macht es Sinn sich ein Unternehmen zu suchen, wo du das auch einbringen kannst.

 

Sofie

   

Irgendwie kann ich mir das aber trotzdem nicht vorstellen. Da hat man doch den Öko-Stempel drauf!

 

Birgit van Meegen (AA Aachen)

   

Sofie: Wenn du dazu nicht stehst, dann lass es mit Greenpeace.

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Sofie: Das würde ich nicht unbedingt sagen, denn es kommt auf die Erfahrungen an und ob die bei der Tätigkeit bei einer Firma verwertbar sind. Grenzwertig wäre das natürlich bei einer Chemiefirma, gegen die gerade eine Aktion läuft oder in der Vergangenheit gelaufen ist.

 

Sofie

   

Ich hab die Überzeugung, aber man muss ja auch Geld verdienen. Das Problem hab ich bestimmt nicht als Einzige!

 

Ulrich Gnida (AA Hannover)

   

Sofie: Vielleicht ist es sinnvoller, ein Unternehmen aus einer anderen Branche zu wählen, die neutral zu Greenpeace wäre.

 

Angela Krug (Engagement Global)

   

Liebe Sofie, das "Problem" kennen sicher alle hier im Chat und überhaupt. Auch in der politisch korrektesten NGO machst Du manchmal Sachen, die Du nicht unbedingt machen willst. Auch NGOs haben Chefs und Geldgeber und Arbeitsplatzbeschreibungen und so...

 

Sofie

   

Ok, danke. Ich überleg mir das noch mal.

 

abi>>

   

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, vielen Dank für eure Fragen und bis zum nächsten Mal!

     
     
abi>> 02.01.2018